Spar- und Gesundheitstipps zu Infrarotheizungen

Spartipps:

  • An kühlen Sommertagen: Die Infrarotheizung wärmt wohlig auf die Schnelle. Die normale Heizung bleibt aus.
  • Im Frühjahr, Herbst und an milden Wintertagen: Die Infrarotheizung hält die gewünschte Wohlfühlwärme. Vorher kurz die normale Heizung voll aufdrehen, den Raum so auf Wunschtemperatur bringen und dann gleich wieder zudrehen.
  • An besonders kalten Wintertagen: Nutzen Sie die Infrarotheizung als „Kachelofen“. Einfach als Zusatzheizung nach Bedarf zuschalten.

Gesundheitstipps:

Viele reagieren auf die Wärme einer Infrarotheizung positiv. Probieren Sie es aus.

  • Asthmatiker und Allergiker könnten zum Beispiel Linderung verspüren. Dafür mag in vielen Fällen das angenehme Raumklima sorgen, das eine Infrarotheizung liefert.
  • Müde? Abgespannt? Verspannt? Schmerzen Muskeln und Rücken? Plagen Rheuma und Arthritis? Eine Infrarotheizung könnte helfen: Lassen Sie die betroffenen Stellen mit der wohligen Infrarotwärme bestrahlen. Es mag Ihnen sehr gut tun. Ihre Beschwerden könnten nachlassen.
Diese Website nutzt Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos